Don’t blame me if …

Well, I am not entirely sure if I got something wrong, if it is already a new business idea or if I bring it up as potential business strategy? Recently I saw in Austria a poster, advertising for flights. Part of it:

Flights, from 59.99 €. + registration of luggage — including miles.

Now I am wondering if there is another booking option: Booking a seat on the aircraft, and then paying per mile? This is the way car transport works – be it if you take a taxi or if you go for ‘car sharing’.

We may get there – or may even be on the way to ‘Ubering your flight‘ – without Uber.

– See also

Dopo il car sharing, arriva il “flight sharing”. I piloti condividono aereo… e spese

Fancy sharing the cost of a flight on a private aircraft?

Airbus entwickelt selbstfliegendes Lufttaxi

Airbus, de l’avion au taxi volant

Annunci

Digitalwirtschaft … Flexi oder was?

unter dem Titel
ist nun ein kurzer Artikel in der Freiheitsliebe  erschienen.

ABSTRACT

Plattformökonomie ist einer der Begriffe, unter denen neue Wirtschaftsentwicklungen gefasst werden. Schon in diesem kurzen Satz, der vagen Formulierung, wird deutlich, dass es bei diesem und ähnlichen Begriffen wie Digitalisierung, gig-Ökonomie, Robotisierung um ein Feld handelt, dass einerseits durch viele Facetten mit ganz spezifischen Detailaspekten gekennzeichnet ist, aber andererseits Teil eines komplexen Feldes von Änderungen ist, die das Wirtschaften und die Vergesellschaftung betreffen.
Das wird dann auch Thema des nächsten Projektes sein, welches mich dann ein Jahr lang am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik
beschäftigen wird.
Siehe auch hier.

THE TRUE G 20 SUMMIT

Talking yesterday in ChangSha about academia, and a life committed to it also in terms of a political obligation, it is today about contributing to the

Summit for Global Solidarity

you may also see it as real G20-meeting – real as it is reality that we need alternative approaches to the worlds pressing problems and great opportunities.

Attac’s Academic Council contributes with various workshops, one of them looking the Digital Platforms.

In German language my contribution during a workshop – and below some more detailed description. In a few days, a more extensive, and more academic presentation will be posted in English language.

follow also the two projects

Is it really about Industry 4.0.?

Wandel des Wirtschaftens – Wandel des Rechts. Forschungsskizze zu Sozialrecht und Sozialpolitik

BEITRAG zum WIRKLICHEN G20-Treffen, dem

GIPFEL FUER GLOBALE SOLIDARITAET

[Aus der Programmankuendigung]

„Digitale Plattformen“, „sharing economy“, „crowd working“ sind neue Begriffe, an die sich Hoffnungen, aber auch Sorgen knüpfen. Laptops, Tablets und Smartphones revolutionieren die Arbeitswelt – tun sie das, und wenn ja, wie? Im Workshop soll unter Beteiligung von Prof. Peter Herrmann diskutiert werden, ob und wie sich unser (nicht nur Arbeits-) Alltag durch diese Digitalisierung verändern könnte und wie wir darauf reagieren.

Dieser Beitrag speziell versucht, die Änderungen der Kapitalstruktur herauszuarbeiten – die Schlussfolgerung ist einfach: Vergesellschaften anstatt Teilen.